Webseitenoptimierung verfolgt 3 Ziele:

> Besucher sollen auf Ihren Webseiten das finden, was sie suchen
> Flüchtige Erstkontakte sollen dauerhaft gebunden werden
> Interessenten sollen kontinuierlich und automatisch zu Kunden entwickelt werden

Webseitenoptimierung bedeutet: Webseiten für Besucher optimieren.

Während bei der Suchmaschinenoptimierung der Schwerpunkt bei den Anforderungen der Suchmaschinen liegt, steht bei der Webseitenoptimierung Ihr potenzieller Kunde mit seinen Bedürfnissen im Fokus.

Ihre Website muss ihm die Informationen bieten, die er sucht und die Angebote machen, die ihn überzeugen.

Zudem sollte sie Besucher dazu bewegen, Ihnen eine E-Mailadresse zu hinterlassen, um auch künftig mit Informationen versorgt zu werden. Call-to-Action, E-Book oder Newsletter sind dabei drei wichtige Stichworte für die automatisierte Neukundengewinnung.

Auch bestehende Websites können optimiert werden.

Webseitenoptimierung kann erfolglosen Websites mit wenig Aufwand das Kundengewinnen beibringen.

Dabei ist es in vielen Fällen eine sehr preiswerte Maßnahme.

Besser ist es aber, wenn bereits bei der Neuerstellung oder beim Relaunch von Webseiten auf die Optimierung geachtet wird.

Die wichtigsten Elemente der Webseitenoptimierung: Texte, Texte, Texte.

Text ist das, was Besucher überzeugt und aus Interessenten Kunden macht. Das gilt auch, wenn Sie mit Videos auf der Website arbeiten – ohne Text bleiben nur Stummfilme.

Hochwertige Texte (auch Content genannt) sind das Erfolgsrezept von Websites, die kontinuierlich Kunden gewinnen.

Weil Texten die wichtigste Schlüsselkompetenz für das Optimieren von Webseiten ist, ist ein Texter mit viel Internet-Erfahrung ideal für die Webseitenoptimierung.

Kostenloser Test: So viel Potenzial hat Ihre Website

Unverbindlich und gratis erfahren Sie, wie Ihre Website fürs Kundengewinnen fit gemacht werden kann. Für den kostenlosen Websitecheck bitte hier klicken